GEFUNDEN!

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben erfolgreich einen Punkt auf der Cölbe Geo Challenge 2020 entdeckt!

Alter Bahnhof

Die Züge der 1852 eröffneten Main-Weser-Bahn halten seit 1869 in Cölbe. Mit der Zeit stieg die Bedeutung des Bahnhofs und besonders mit der Eröffnung der Oberen Lahntalbahn und der Burgwaldbahn wuchs das Personen- und Güteraufkommen. Im Jahr 1908 entstand dann ein repräsentatives Empfangsgebäude nach einem Entwurf von Alois Holtmeyer. An der ortszugewandten Seite westlich der Strecke steht seither der L-förmiger Putzbau mit Mansarddach, an den sich südlich ein T-förmiger, schlichterer und niedrigerer Anbau anschließt. Das Gebäude wird heute von der Gemeinde Cölbe als Verwaltungsgebäude benutzt.
Güterverkehr gibt es im Bahnhof Cölbe seit den 1990er Jahren nicht mehr. Bis dahin wurden im nördlichen Bahnhofsbereich Güter von ansässigen Firmen verladen. Heute zeugen vom einst umfangreichen Güterverkehr nur noch die Laderampen und größere freie Flächen, auf denen früher Ladegleise lagen. In den 70er und 80er Jahren befand sich rechts im Bahnhofs-Gebäude auch eine Gastwirtschaft für die Arbeiter, Durchreisenden und natürlich uns Cölber.

Quelle: Wikipedia

Hinweis: Gerade bei historischen Aufnahmen sind Bildrechte kaum zu ermitteln. Sollten Sie die Rechte an einem der Bilder halten und möchten Sie dieses nicht hier veröffentlicht sehen, so bitten wir sich mit dem Heimatverein (Impressum) in Verbindung zu setzen. Wir werden das Bild dann unverzüglich entfernen.

Menü
Left Menu Icon